Dienstag, 27. Mai 2014

[Nageldesign] Wenn Löwenzahn auf dem Rasen doch auch so schön aussehen würde wie auf den Nägeln...

Hallo Engel,
hach, wenn Löwenzahn auf dem Rasen doch auch so schön aussehen würde wie auf den Nägeln, dann würde sich mein Liebster viel weniger Ärgern....
Als ich Mitte April, genauer gesagt am Sonntag vor Ostern 2014, so dabei war, mir ein passendes Ostermotiv auf die Nägel (siehe HIER) zu malen, schimpfte mein Liebster mal wieder über den vielen Löwenzahn auf unserem Rasen oder eher gesagt, über den wenigen Rasen auf unserem Löwenzahnfeld.
Und nun ja, ich hätte meine Zeit natürlich entweder dazu nutzen können, um den Löwenzahn zu beseitigen ODER um mir Löwenzahn auf die Nägel zu malen. Ratet mal, wozu ich mich entschieden hatte. Genau, für die zweite Variante! Ist ja wohl auch logisch, Löwenzahn beseitigen ruiniert eher die Nägel... Und klar, das war der einzige Grund....

Dieses Nageldesign ist wirklich einfach. Das Prinzip ist ähnlich wie bei meinen Osternägeln, Tutorial dazu seht Ihr HIER.

Wie gefällt es Euch?

Sonntag, 25. Mai 2014

[OOTD] Schmetterlinge auf den Schuhen und Blumen auf dem Kleid

Hallo Engel,
wie Ihr wisst, zeige ich Euch eher (sehr) selten mal ein Outfit. Nun ja, zum einen halte ich mich nicht unbedingt für eine Fashionista und zum anderen gibt es einfach genug andere Bloggerinnen, die da auf Fotos doch noch um einiges ansehnlicher sind. Und zu guter Letzt habe ich eher selten einen Fotografen parat. Ich will es mir schließlich nicht allzu sehr mit meinem Liebsten verderben, er fotografiert (mich) nämlich nicht so gern. Hm, ob es unter anderem daran liegt, dass ich ab und an (wirklich nur ab und an.... wer´s glaubt) Kritik an seinen Fotos übe? Ach...

Aber nun zum Thema: Die liebe Julia von Summer Rain hatte bei meiner letzten Schuhvorstellung (klick HIER) gefragt, ob ich nicht mal ein Outfit mit meinen neuen Schuhen zeigen wolle. Und natürlich mache ich das gern. Denn das passte heute ganz gut, da ich immer noch angefixt von Verena-Annabella´s Aktion "Show your... shoes" auf ihrem Blog "Who is Mocca by Verena-Annabella" ungefähr zehntausend Bilder von unserem Flur im Obergeschoss gemacht habe. Dort bewahre ich nämlich meine Schuhe auf... Die Bilder davon gibt es voraussichtlich im Laufe der kommenden Woche.

Nun zurück zu meinen neuen Schuhen und wie ich sie unter anderem kombinieren werde.
Das erste Outfit kommt Euch vielleicht bekannt vor, entschuldigt, aber ich liebe dieses Kleid immer noch sehr und mein erster Gedanke bei einem möglichen Kombinationspartner landete eben bei diesem Kleid. HIER hatte ich es Euch auch schon mal getragen gezeigt. Und damals auch dabei war der Schmuck. Nur Schuhe und Tasche sind also neu.

Kleid: Rut m.fl., Schuhe: Clarks "Troy Curtain", Tasche: Geschenk von meiner lieben Freundin Viola,  Kette: H&M, Ring: Ehering vom Trauring Studio Wolfsburg, Uhr: Vintage von meine Oma


Und hier das zweite Outfit. Bei dieser Kombination ist mir aufgefallen, dass ich keine passende silberne Kette habe, wie geht denn sowas???? Muss dringend geändert werden!
Zudem denke ich im Nachhinein, dass ich dazu gern noch eine Jeansjacke anziehen würde, hm...


Kleid: ZARA, Schuhe: Clarks "Troy Curtain", Tasche: Flohmarktfund, Ring: Ehering vom Trauring Studio Wolfsburg, Ohrringe: Geschenk von eine Arbeitskollegin (BIJOU BRIGITTE?)


Ansonsten werde ich die Schuhe mit absoluter Sicherheit auch zur Hose kombinieren, denn Hosen trage ich ehrlich gesagt lieber als Kleider. Dazu benötige ich aber ganz dringend noch die passende Hose und bestimmt auch noch das passende Oberteil. Mir ist nämlich mal wieder aufgefallen: Schaaaaatz, ich habe nichts zum Anziehen....

Wie gefallen Euch die Outfits?
Was würdet Ihr zu den Schuhen sonst noch kombinieren? Her mit Euren Vorschlägen!

Samstag, 24. Mai 2014

[Gesichtsmasken] Maske für unreine Haut aus Thanaka, Tonerde und Kamillentee

Hallo Engel,
letzten Sonntag hatte ich HIER bereits das Schönheitsgeheimnis der Frauen aus Myanmar gelüftet.
Dank der schweizer Naturkosmetikfirma ARGO NATURALS konnte und nach wie vor kann ich nun auch die Wirkung von Thanak testen.
Thanaka kann frau als Peeling, Maske oder Puder verwenden. Und als Maske lässt es sich pur oder in Kombination mit anderen Produkten nutzen.
Die schweizer Kosmetikmarke stellt auf ihrer Homepage Gesichtsmasken in Verbindung mit anderen Naturprodukten vor.
Nach und nach zeige ich Euch diese hier nun.
Getestet hatte ich Thanaka zuerst als Maske ohne irgendwelche anderen Produkte, aber heute, genauer während ich diesen Post eintippe, trage ich Thanaka mit weiteren Naturprodukten als reinigende Gesichtsmaske.


Ich habe mit meinen 34 Jahren zwar auch nicht mehr die jugendlichste Haut, dennoch zeigt sich meine Haut momentan etwas unrein, da ich aufgrund eines Wechsels der Verhütungsmethode einen hormonellen Umschwung mitmache, nun gut, das wäre nun auch wieder noch ein anderes Thema. Zurück zum eigentlichen Thema!
Also, meine Haut ist derzeit etwas unrein, hinzu kommen meine auf der Nase leicht vergrößerten Poren sowie meine ölige Haut im Bereich der T-Zone (Stirn, Nase, Kinn).

Ihr benötigt:
  • 2 Teelöffel Thanaka Pulver (65g HIER für derzeit reduzierte 29,90 EUR versandkostenfrei erhältlich)
  • 2 Teelöffel Tonerde (1.000g gab´s für 12,80 EUR in der Apotheke)
  • 3-4 Teelöffel Kamillentee 

Thanaka und Tonerde werden miteinander vermischt und mit dem Kamillentee zu einer cremigen Paste verrührt. Sollte Euch (so wie mir) die Paste nicht flüssig genug sein, so gebt ihr einfach noch einen Hauch Kamillentee dazu.
Dann tragt Ihr die Paste schön gleichmäßig auf das zuvor gereinigte Gesicht auf.
Dazu habe ich einen einfachen Kosmetikpinsel benutzt. Die Augenpartie spart Ihr wie bei Masken üblich bitte aus.
Nach 10 bis 20 Minuten ist die Maske angetrocknet, je nachdem, wie dick Ihr sie aufgetragen habt. Ich habe eine großzügige Menge genutzt und daher wird sie nun nach 20 Minuten mit lauwarmen Wasser abgewaschen.

Diese Gesichtsmaske tut unreiner Haut unheimlich gut, da sie eine klärende Wirkung besitzt. Der Kamillentee wirkt dabei zudem beruhigend. Ölige Haut wird mattiert und vergrößerte Poren geschlossen.
Meine Haut sieht glatter und wunderbar matt aus. Sie fühlt sich auch glatter und schön weich an. Die leicht vergrößerten Poren auf der Nase wirken reiner und etwas feiner (natürlich gibt es keine Wunder).

Ach so, da Ihr nur 3-4 Teelöffel Kamillentee benötigt, könnt Ihr so wie ich, den restlichen Kamillentee natürlich während der Einwirkzeit noch schön trinken. Wellness zuhause!

Beim nächsten Mal berichte ich Euch von meinem Eindruck zur Anwendungsmöglichkeit als Peeling.

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag! 

Dienstag, 20. Mai 2014

[Schuhe] Clarks Troy Curtain

Hallo Engel,
HIER bei meinem Post zu Verena-Annabellas Blogparade "Show your shoes..." hatte ich ja bereits geschrieben, dass ein neues Paar Schuhe bei mir einziehen durfte. Und hier ist es nun:


Hersteller: Clarks 
Name: Troy Curtain 
Farbe: Silber 
Obermaterial: Wildleder 
Innenmaterial: Leder
Sohle: Gummi 
Absatzhöhe: 9cm 
Schuhform: Sandalette mit Peeptoe 
Verschluss: Fesselriemchen 
Besonderheit: Clarks Softwear-Fußbett (dämpft mit supersoften Latexkissen), halbe Größen 
Preis: bei ebay für 25,- GBP umgerechnet 30,70 EUR zzgl. Versand






Hach, leider gibt es diese wunderschönen Schuhe nicht mehr bei Clarks selbst und auch sonst sind sie schwer zu finden, da sie eben schon aus der vorletzten (oder sogar aus 2011?) Saison stammen. Bereits letztes Jahr hatte ich mich in sie verliebt, da gab es sie aber nicht mehr in meiner Größe, nur eine Nummer kleiner. Natürlich hatte ich sie mir dennoch bestellt, um dann festzustellen, dass sie tatsächlich eine Nummer zu klein sind, na ja.... Und so guckte ich immer und immer wieder bei ebay und tadaaa, da waren sie, yeah! Wenn sie Euch genauso gefallen wie mir, dann bei ebay einfach "Clarks Troy" eingeben und Ihr werdet bei einigen englischen Händlern noch durchaus fündig. Es gibt diese süßen Schuhe übrigens auch noch in Schwarz oder auch in Lila.


Wie gefallen Sie euch?

Sonntag, 18. Mai 2014

Schöne Haut dank Thanaka - Ich fühle mich wie eine südostasiatische Schönheit

Hallo Engel,
Anfang April sahen mein Liebster und ich einen Reisebericht über Myanmar.
Myanmar ist bei uns eher als Birma bekannt.
Jedenfalls trugen die Frauen ein gelbes Puder oder eine gelbe Paste, meist in Form von Kreisen, im Gesicht. Wir wunderten uns, was es damit wohl auf sich habe. Mein erster Gedanke war, dass es sich vielleicht um eine Art Sonnenschutz handle.
Neben dem "mysteriösen" Pulver bzw. der Paste im Gesicht ist mir auch sofort die makellose Haut der Frauen aufgefallen. Wow, so glatt, so jung, so wunderschön!
Tja, leider wurde der Hintergrund und worum es sich genau handelt im Reisebericht nicht aufgeklärt. Nur, dass es sich um Thanaka handelt wurde gesagt.

ABER: Was zur Hölle ist denn Thanaka????

Verdammt, war ich neugierig!
Also habe ich erst mal gegooglet. Tja, die meisten Treffer fand ich in englischer Sprache. Schön, aber es musste dazu doch auch was auf deutsch geben? Und japp, ich wurde fündig.
Und zwar fand ich eine schweizer Firma namens ARGO NATURALS, die nähere Informationen liefert als auch selbst Thanka Pulver vertreibt.
Nun ja, ich war nach wie vor unglaublich neugierig, also schrieb ich ARGO NATURALS an und erhielt sowohl nähere Informationen zu Thanaka als auch rasend schnell per Post eine Originalgröße mit 65g Inhalt Thanaka Pulver zum Testen. Das Pulver kam in einer wunderschönen Holzdose mit niedlichem Holzlöffel samt kleinem Holzschälchen an.
Bevor ich also nun näher darauf eingehe, worum es sich beim Thanaka Pulver handelt und was es kann, sage ich ein herzliches Dankeschön an Oliver G. von ARGO NATURALS, für den wunderbaren Kontakt, die vielen Hintergrundinformationen und die Chance, Thanaka testen zu können!



Und nun möchte ich Euch nicht länger auf die Folter spannen, sondern nun auch auflösen, was Thanaka ist.
Thanaka wird aus der Rinde des Indischen Holzapfelbaumes hergestellt. In Myanmar reiben die Frauen Holzstücke auf einem Reibestein mit ganz wenig Wasser, um so Thanaka als Paste aus der Rinde zu erhalten. Diese Thanakapaste reiben sich die Frauen in Myanmar dann ins Gesicht. Wenn Ihr mal googlet, findet Ihr auch ganz viele Bilder, auf denen sich die Frauen Kreise oder auch andere hübsche Verzierungen auf die Wangen malen.
Doch was kann Thanaka?
Thanaka wird in Myanmar (wie ich es ja beim Gucken des Reiseberichts dachte, tatsächlich) als Sonnenschutz verwendet. Und es soll dank des enthaltenen Vitamin E zudem dem Hautalterungsprozess entgegenwirken als auch gut bei unreiner Haut sein, da es antibakteriell wirkt.
Die Tyrosinase Inhibitoren sollen daneben den Teint aufhellen.
Ich habe nun also Thanaka als Pulver getestet. Einen ersten Eindruck möchte ich Euch unbedingt heute schon geben, da ich das Pulver bzw. vor allem seine Wirkung auf meine Haut toll finde!



Ich habe beim ersten Testen das Pulver mit ein wenig Wasser angerührt und als Maske auf mein Gesicht aufgetragen. Beim Auftragen ist mir sofort der kühlende Effekt aufgefallen, herrlich! Nach 20 Minuten Einwirkzeit habe ich mein Gesicht dann mit lauwarmen Wasser abgewaschen und mich über wunderbar weiche und glatte Haut gefreut!

Die Verwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und daher werde ich in einem gesonderten Post noch näher auf einige dieser Anwendungsmöglichkeiten eingehen.
Denn ich habe es natürlich nicht dabei belassen, es als einfache Maske mit Wasser angerührt zu testen. Nein, ich habe es als Puder, Peeling und als Maske mit weiteren tollen Naturprodukten probiert.
Seid also gespannt! Und damit meine ich Euch alle, denn es ist definitv ein Naturprodukt sowohl für die jugendliche (Problem)Haut als auch ein gutes Produkt für die reifere Haut, die gern ihre Anti-Aging Pflege ergänzen möchte.


Habt Ihr Thanaka auch schon mal ausprobiert?
Benutzt und testet Ihr auch so gern (unbekannte, aus fremden Ländern stammende) Naturprodukte für die Gesichtspflege?

Sonntag, 11. Mai 2014

[Blogparade] Show your... shoes

Hallo Engel,
Verena-Annabella von "Who is Mocca by Verena-Annabella" hat in ihrer Aktion "Show your... shoes" dazu aufgerufen, auf ganz eigene Art seine Schuhe zu zeigen. Mich hat der Aufruf auch erreicht und brav und wohlerzogen wie ich bin, komme ich dem Aufruf auch sehr gern nach.

Ich hatte Euch ja bereits HIER einmal mein liebstes Foto gezeigt, dass sowohl unsere geliebten Fellnasen als auch einen kleinen Teil meiner Schuhsammlung zeigt.
Als ich dieses Foto schoss, habe ich auch noch weitere gemacht und mit diesen beiden hier zeige ich Euch heute nun sehr gern neben Ashtar und Baco einige meiner geliebten Schuhe.



Und wer noch mehr Schuhe aus meiner Sammlung anschauen mag, klickt HIER. Nach und nach stelle ich Euch auf meinem Blog meine Schätze vor und verlinke sie anschließend auf dieser Seite HIER.
Wobei mir einfällt, ich habe Euch noch lange nicht alle gezeigt und zudem ist die letzte Schuhvorstellung auch schon wieder einige Zeit her... oh, oh, muss ich mich wohl mal wieder ransetzen?!
Zumal gestern auch ein neues Paar einziehen durfte.
Dazu kommt noch, dass ich meine Schuhaufbewahrung auch gern noch optimieren möchte und dazu benötige ich so oder so von jedem Paar ein Foto....


Wie bewahrt Ihr eure Schuhe auf?
Folgt Ihr Verena-Annabella´s Aufruf auch? Dann her mit eurem Link, ich mag auch gucken!

http://whoismocca.com/showyour/show-your-shoes/

Samstag, 3. Mai 2014

[Haare] Mein Baby war beim Frisör - 18cm kürzeres Haar

Hallo Engel,
oh, oh, lange, lange war ich nicht mehr beim Frisör, aber heute, heute war es dann endlich mal wieder soweit.
Und die Reaktion meines Liebsten als ich nach Hause kam und fragte: "Und wie findest Du´s?" war knapp und eindeutig: "Kurz!".

Im November 2013 hatte ich schon mal gemessen und mein Liebster durfte Fotos machen.
Meine Haare waren so etwa 68cm lang.


Heute früh, bevor es dann zum Frisör ging, durfte Flo dann nochmal Fotos machen und messen. Das Maßband zeigte etwa 73cm.
Aber wundert Euch nicht, meine Spitzen waren natürlich "dank" des ewig-nicht-mehr-geschnitten-worden-sein recht dünn, wobei sie auf dem Foto noch dünner aussehen, da ich ich sie Freitag früh nach dem Waschen nur schnell zum "wilden" Dutt gebunden hatte. Daher sehen die Spitzen rauh und leicht wellig aus. Ganz so schlimm war es dann in Wirklichkeit nicht um meine Haare bestellt, das Foto dramatisiert es dank der gestern und über Nacht eingedrehten und verwuschelten Haare irgendwie.


Hach, ich saß also beim Frisör und wollte unbedingt kürzeres Haar. Ganz kurz nicht, denn das wäre mir dann zu viel Veränderung auf einmal gewesen, aber ich wollte schon, dass mein Haar merklich kürzer wird. Daher kamen heute etwa 18cm ab und meine Spitzen sind jetzt wieder gänzlich ohne Spliss, sind auf einer Länge und wirken dadurch natürlich auch dichter und sehen viel gepflegter aus.


Mir gefällt´s. Meine Haare sind mit etwa 55cm immer noch lang, aber eben kürzer und was soll ich sagen, am meisten trauert mein Liebster. Dem können meine Haare gar nicht lang genug sein. Nun gut, ein bisschen lieb hat er mich (glaube ich) dennoch....

von links nach rechts: November 2013 etwa 68cm, im Mai 2014 vorher etwa 73cm, nachher etwa 55cm

Sehen meine Haare jetzt nicht viel besser aus?
Trauert Euer Liebster auch mehr als Ihr selbst, wenn Eure Haare abgeschnitten werden?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...