Sonntag, 14. Dezember 2014

[Hunde] Darf ich vorstellen: Das ist Cave

Hallo Engel,
darf ich vorstellen: Cave Canem von Borchers´ Hoff.
Cave Canem ist an sich kein (Hunde)Name sondern ist Latein und bedeutet übersetzt: "Hüte dich vor dem Hund!".
Ihr dürft aber auch einfach "Cave" zu ihr sagen, machen wir auch und ist sowohl für die Kleine als auch uns in Ordnung.
Cave bereichert seit Ende August 2014 unser Leben.
Und als Deutsche Dogge möchte sie mal genauso groß werden wie ihr großes (im wahrsten Sinne des Wortes) Vorbild Ashtar. Und an dieser Stelle möchte ich mich bei Euch für euer Mitgefühl zum Verlust unserer liebsten Ashtar bedanken!

Cave ist am 29.05.2014 als eins von insgesamt sechs Geschwistern als Kleinste mit einem Geburtsgewicht von gerade mal 428g in Eschershausen in Niedersachsen zur Welt gekommen. Letzte Woche Freitag, am 05.12.14, wog Cave 33kg. Tendenz steigend.
Sowohl ihr wunderhübsches Äußeres als auch ihre Intelligenz hat sie von Herrchen, ähm, nun gut, eventuell auch von ihren leiblichen Eltern Lulu vom Hause Rawert und Imperial vom Solling.

Aber genug der Worte, ich lasse heute einfach mal ein paar Bilder sprechen, die Alexander Lebrenz geschossen hat.

Foto by Alexander Lebrenz

Auf den ersten beiden Bildern ist Cave noch keine fünf Monate alt und die Fotos entstanden spontan bei einem Besuch meines Bruders Alex in der Pause eines Fotoshootings mit Model Simone (die Originalbilder zeigen beide).

Foto by Alexander Lebrenz

Die anderen Fotos sind am vergangenen Samstag, den 06.12.2014 ebenfalls von meinem Bruder geschossen worden.
Mein Bruder Alex ist Fotograf und fotografiert sonst (menschliche) Models oder auch Produkte für diverse Kataloge. So war mein Bruder am vergangenen Samstag auch gerade dabei, Kissen und Decken für einen Katalog zu fotografieren, da kam Cave natürlich gerade recht und musste in der Shootingpause auch gleich mal wieder für ein paar Aufnahmen herhalten. Danke, Alex, die Bilder sind wieder sehr schön geworden!

Foto by Alexander Lebrenz

Ach so, und wer sich noch zuckersüße Bilder von Cave als Baby angucken möchte, der klickt HIER und schaut auf der Homepage der Züchterin Sonja vorbei. Macht das unbedingt, denn da sind soooo süße Fotos von Baby Cave zu sehen, schwärm!
Aber keine Sorge, ich habe auch noch einige niedliche Welpenbilder abgespeichert und die werde ich euch sicherlich noch zeigen ;o)


Foto by Alexander Lebrenz


Ich wünsche Euch einen schönen dritten Advent!
Denkt auch an mein Gewinnspiel, klickt HIER, denn noch bis zum 20.12.2014 könnt Ihr ein tolles Shirt von Lotte Voss gewinnen!

Kommentare:

  1. Die Fotos sind toll geworden.

    Viel Spaß mit Cave!

    Schönen 3. Advent und schön das du wieder da bist :)

    AntwortenLöschen
  2. Der ist echt süss, trotz seiner grösse. Die bilder sind ganz schön geworden von ihm. Wie schon gesagt, ich finde seinen namen so originell. :)

    Danke süsse. Hihi siehst du, ich habe ihr nicht die show nicht gestohlen. Sie sah bezaubernd aus. Danke dir auch einen schönen 3. advent. ❤

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein schöner Hund, sie ist ja wirklich traumhaft. Ich finde Doggen ja sehr schön, vor allem wenn sie nicht ganz soo faltig im Gesicht sind. ;) Da hast du wirklich eine bildhübsche Fellnase, die dich bestimmt ganz schön auf Trab hält! :)

    Liebe Grüße, Smiley

    AntwortenLöschen
  4. Cave sieht wirklich gut aus.
    Ein hübscher Hund, der Euch hoffentlich viel Freude und Spaß bereitet. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  5. Huhu du Liebe,
    ich habe ja einen höllen Respekt vor großen Hunden, aber diese Dame würde ich sofort knuddeln.Eine ganz Hübsche ♥

    LG Sabaine

    AntwortenLöschen
  6. Cave, wundervoller Name und bildhüsche Dogge >>> ja wir lieben Doggen auch wenn meiner als Bordeaux-Dogge bedeutend breiter ist :o)
    Ich wünsche Dir auch einen wundervollen 3. Advent Liebes und hab eine wunderbare Zeit!!! Ich drück Dich :o)

    AntwortenLöschen
  7. Oh, der sieht ja super aus :) Tolle Bilder

    AntwortenLöschen
  8. Oh sind die Bilder süß. Was für ein zauberhafter Hund! Gerade die Welpenbilder lassen mein Herz aufgehen. Warum sind auf dem einen Bild die Ohren angeklebt oder zusammengeklebt mit dem gelben Tape?
    Jetzt will ich noch mehr einen Hund haben und Du bist Schuld ;)

    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ines!
      Die Ohren waren für kurze Zeit getaped, um abstehende Ohren zu vermeiden.
      Deutsche Doggen hatten ursprünglich Hängeohren. Da aber bekanntlich eine zeitlang die Ohren kupiert und somit zu Stehohren wurden, neigen die Ohren mancher Welpen dazu, eine Fehlstellung zu entwickeln. Das heißt sie stehen dann seltsam hoch oder besser gesagt ab. Oft auch nur ein Ohr, machmal aber beide. Um dem entgegen zu wirken, werden die Ohren bei Bedarf locker und leicht durch Tape angelegt. Das ist schmerzfrei und Cave hat´s überhaupt nicht gestört. Das Tape löst sich von allein ab und es war so locker, dass Cave auch den Kopf einwandfrei als auch die Schnute gänzlich öffen konnte.
      Ach, eine Deutsche Dogge ist ein toller Hund! Ich kenne da gute Züchter ;o)
      Lieben Gruß
      Janine

      Löschen
    2. Mit den Ohren habe ich mir so etwas schon gedacht, das aber noch nie gesehen. Eine Dogge wäre mir zu groß, da bräuchte ich ja auch noch ein neues Auto :) Aber es geht ja auch "etwas" kleiner ... mal sehen, was das neue Jahr so bringt ...
      Liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  9. Was eine süße :-) Viel Spaß euch und eine schöne Weihnachtszeit!

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Wow, ein schöner Hund... ich bin mit Hunden aufgewachsen - allerdings die kleinere Sorte :) und wenn wir die Zeit hätten, würde wir uns wieder einen Hund holen - meine Tochter wünscht sich ja gerne einen Husky *g*.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Janine,

    ein toller Hund wunderschön fotografiert! Wir haben uns mit unserem Großen Schweizer Sennenhund auch für einen großen Hund entschieden und lieben ihn heiß und innig.

    Liebe Grüße und noch eine wunderschöne Woche
    Anja

    AntwortenLöschen
  12. Die Bilde rsind super schön & es freut mich zu hören dass sie nun euer Leben bereichert.
    Der Abschied von einem Tier ist immer schwer. Ich könnte mir ein Leben ohne unsere Katze, so ein Quälgeist wie sie auch sein mag, nicht vorstellen. Auch wenn wir sie alle verfluchen, wenn sie mal nicht den Weg nach draußen findet oder der Ansicht ist, dass mein Bett ihr gehört & ich nur existiere, um sie zu streicheln oder nach ihrer Laune die Haustür zu öffnen, ich mag die Katze einfach zu sehr :)

    Ich verstehe also total, wie schwer der Abschied von Ashtar sein musste aber die "kleine" Cave füllt den Platz bestimmt gut. Und ihr müsst immer daran denken, dass Ashtar nun im Hunde-Himmel ist und dort rumtollt :)

    Liebst
    Svetlana

    AntwortenLöschen
  13. Wahnsinn, noch keine 5 Monate? Ausgewachsen ist er aber schon, oder? ;-)

    Liebe Grüße
    Anika von Miss-Annie.de

    P.S. >Hier< kannst du diese Woche eine Digitalkamera gewinnen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Anika,
      nein, sie ist noch nicht ausgewachsen ;o)
      Große Hunde bzw. die sog, Riesenrassen (wie halt Deutsche Doggen) sind im Schnitt erst im Alter von 1,5 bis 2 Jahren ausgewachsen (wobei es im zweiten Jahr mehr um die "Breite" geht).
      Cave wog vor knapp zwei Wochen 33kg und wird später voraussichtlich mindestens 55kg wiegen. Sie wird auch noch in der Höhe zulegen, aktuell sind es etwa 70-72 cm Widerristhöhe, da kommen sicherlich noch mindestens 10cm hinzu.
      Am Wochenende wird sie wieder gewogen, ich bin gespannt ;o)
      Lieben Gruß
      Janine

      Löschen
  14. Ach, ich beneide immer die Menschen die die Zeit für ein so wunderschönes Tier haben - ich habe schon manchmal bei den Chinchillas ein schlechtes Gewissen und die sind wirklich pflegeleicht...

    Auftrag für Dich von mir: Bitte einmal Hundeknuddeln ;)
    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  15. Ohhhh liebe Janine, das ist ja ein so wunderschönes Tier... ich freue mich sehr, dass die "kleine Cave" bei Euch sein kann... sie ist wirklich ein ganz hübsche... und die Fotos von Deinem Bruder sind wunderschön geworden... Ganz lieber Gruß - Conny <3

    Ohhhh liebe Janine, das ist ja ein so wunderschönes Tier... ich freue mich sehr, dass die "kleine Cave" bei Euch sein kann... sie ist wirklich ein ganz hübsche... und die Fotos von Deinem Bruder sind wunderschön geworden... Ganz lieber Gruß - Conny <3

    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen

  16. Danke Janine, ich soll dir von Angel danke sagen und einmal über die Hand schlecken! ;) Bussi an Cave!

    Sie ist wirklich eine stattliche junge Dame, und diese Ohren - da würd ich mich gerne hineinwühlen! :)

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

    AntwortenLöschen
  17. Kaum vorstellbar, dass der "Kleine" mal 428 g gewogen hat. Wie schön, dass er sich so prächtig entwickelt hat. Viele Freude wünsche ich Dir mit Deinem 4beinigen Freund.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  18. Wow, so eine hübsche!
    Warum so ein großer Hund? Warum gerade eine Dogge?
    GLG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Sonja ;o)
      Wir hatten beide schon immer eine Schwäche für große Hunde, ich kann das auch nicht wirklich erklären. Frau muss sich nicht bücken zum Streicheln, tritt nicht aus Versehen drauf... nein, Spaß beiseite, ich mag auch kleine Hunde, aber große irgendwie noch lieber.
      Bevor ich meinen Mann kennenlernte, haben mich Deutsche Doggen bereits stark angezogen, aber mein vorheriger langjähriger Freund konnte sich nicht mit einer Dogge anfreunden. Zudem trat damals ja auch mein Rotti-Mix Jack in mein Leben, so dass sich mein Wunsch nach einer Dogge erstmal erledigt hatte.
      Meinen Mann lernte ich dann durch unsere jeweiligen damaligen Hunde (Ashtar war seine Hündin, Jack eben mein Rüde) kennen. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich damals zuerst Ashtar (seine Dogge) und erst dann meinen Flo selbst sah ;o)
      Und man sagt gern: Einmal Dogge - immer Dogge!
      Ashtar war ein wunderbares Tier, Doggen im Allgemeinen sind wirklich ganz wunderbare Hunde.
      Sie sind sehr ruhig, unglaublich menschenbezogen (Fremden gegenüber eher skeptisch, aber für ihre Menschen tun sie alles) und im Umgang mit anderen Hunden sehr unkompliziert. Und beeindruckend finde ich immer wieder ihre elegante Erscheinung.
      Ihre Loyalität ist aber einfach unschlagbar ;o)
      Lieben Gruß
      Janine

      Löschen
  19. Hätt ich ein Schloß , hätt ich eine weiße Dogge mit ein paar schwarzen kleinen Punkten . Kein Schloß ... dafür ein Kromfohrländer . Hübscher Hund ist Deiner :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Fellnase (also Dein Kromfohrländer, kannte die Rasse zuvor übrigens noch nicht) ist aber soooo zuckersüß!!!!! Die würde ich auch nehmen, aber Du gibst sie ja nicht her ;o)
      Lieben Gruß
      Janine

      Löschen
  20. Heute kommt Cave auch in meinem Blog zu Ehren:
    http://www.meyrose.de/2015/05/18/langeweile-in-perfektion/
    Kuschel sie bitte von mir!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...