Sonntag, 8. Juni 2014

[DIY] Bilderrahmen als Magnetboard für Pflege- und Kosmetikprodukte

Hallo Engel,
am vergangenen Donnerstag hatte meine liebe I. Geburtstag.
Wie ich Euch bereits in meinem gestrigen Post zum Fan-Outfit zur nahenden WM 2014 berichtete, zieht sie aktuell um. Da die neue Wohnung weniger Platz bietet, ihr Bedarf an Shoppingtouren durch einen namenhaften Baumarkt gestiegen ist und zudem der ganze Stress um den Umzug und ihren Ex alias "Der Vollpfosten" sowohl ihrer Muskulatur als auch ihrer Gesichtshaut zusetzt, hatte ich doch so einige Geschenkideen im Kopf.
Da gab es also einen Gutschein für den besagten Baumarkt, Pflege von Avène für zu Rötungen neigende Haut (ich kann Euch sagen, wenn Ihr unter Rosacea oder Couperose leidet, greift zur Linie Antirougeurs von Avène!) und Badekristalle von Kneipp, um die Muskeln mal wieder zu entspannen.
Die Namen der Kneipp Badekristalle "Hab dich lieb", "Halt die Ohren steif!" und "Alles wird gut" passten einfach zum Anlass bzw. der aktuellen Situation.
Und für den mangelnden Platz in ihrer Wohnung half mir ein Post von Nadine vom Beauty ressort immens weiter, den ich einige Tage zuvor entdeckt hatte.

Es handelt sich hier um ein Magnetboard, das frau zum Beispiel nutzen kann, um alltäglich genutzte Pflegeprodukte griffbereit an der Wand aufzubewahren, wenn Stellfläche bzw. Stauraum fehlen. Und genau dafür habe ich es gebastelt!



Ich habe die folgenden Dinge benutzt:
  • 1 Bilderrahmen
  • 1 Stahlblech (gibt es kostengünstig im Baumarkt) oder alternativ auch irgendein anderes dünnes Blech, das Ihr noch zuhause habt
  • hübsches Papier oder schönen dünnen Karton
  • 1 Blechschere
  • 1 Stift zum markieren der Umrisse
  • Magnete aus dem Bastelladen
  • 1 Heißklebepistole
  • 1 Schere
  • Pflege-, Bade- oder Kosmetikprodukte, die Ihr später am Board aufbewahren wollt
Bitte nicht wundern: Lineal, Tesafilm und Paketklebeband hatte ich dann doch nicht benutzt... aber auf´s Foto hatten sie sich dennoch geschummelt, grins....

Zuerst nehmt Ihr also das Glas aus dem Bilderrahmen und übertragt die Umrisse auf das Stahlblech. Dann schneidet Ihr das Stahlblech zurecht.



Dann nehmt Ihr das Glas und zeichnet die Umrisse des Glases auf das Papier, das dann später den Produkten als Hintergrund dient, und schneidet es entsprechend zurecht.


Und nun setzt Ihr das Ganze schon wieder zusammen. Wenn Eure Magnete stark genug sind und der Platz im Bilderrahmen reicht, könnt Ihr sogar die Glasplatte wieder mit einsetzen. Meine Magnete waren leider zu schwach, so dass sie mit Glasplatte zwischen Magneten und Stahlblech leider nicht hielten. So, also zuerst das Glas (wenn die Magnete stark genug sind), das hübsche Papier, dann das Stahlblech und schließlich die Rückwand des Bilderrahmens einsetzen.



Nun schnappt Ihr euch eine Heißklebepistole und befestigt die Magnete an den Produkten. Gut trocknen lassen. Je nach dem wie stark eure Magnete sind, reicht in der Regel ein Magnet.
Wenn die Produkte später mal leer sind, könnt Ihr die Magnete einfach wieder abmachen, die Klebereste entfernen und erneut benutzen.
Nachdem der Kleber getrocknet und das Board an der Wand befestigt ist, könnt Ihr die Produkte dank des Magnets an einer beliebigen Position platzieren und sie bleiben auch an Ort und Stelle (außer die Magnete, die Ihr benutzt, sind zu schwach.... dann natürlich nicht....).



Ich hatte das Ganze dann später noch um den Gutschein ergänzt, in Klarsichtfolie eingepackt und schließlich verschenkt.


Wie gefällt Euch diese Idee?

Kommentare:

  1. Huhu,

    finde die Idee wirklich super...sieht ganz hübsch und außergewöhnlich aus:-)

    Liebe Grüße
    Elina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich eine grandios tolle Idee &sieht noch dazu super aus!!
    Das muss ich mir merken :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das ist total süß. Eine tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine coole Idee! Vor allem Kleinigkeiten kann man so gut aufbewahren, damit sie nicht immer in irgendwelchen Ecken verschwinden ;-)

    Liebe Grüße
    Miss Annie
    Blog // Facebook // Bloglovin

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich lieb von dir und der Ex heißt bestimmt nicht umsonst Vollpfosten!
    :)

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star // BlogLovin //
    Instagram // Faceboook

    AntwortenLöschen
  6. hübsche idee, darüber würde ich mich auch sehr freuen!

    lg sonja

    AntwortenLöschen
  7. danke für deine lieben kommentare :)
    das ist richtig süß geworden & eine tolle geschenkidee!
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

    AntwortenLöschen
  8. Wow, was für eine coole Idee!! :D Sieht klasse aus!!:)

    xxx

    AntwortenLöschen
  9. Da hattest du eine wirklich grandiose Idee! Besonders der Hintergrund mit den Blumen gefällt mir auch sehr gut. :)

    Zu deinem Kommentar: Hast du den Glossybox Pinsel da auch gleich entsorgt?

    Liebe Grüße und einen schönen Pfingstmontag,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,
      war ja leider nicht meine Idee (siehe oben), sondern die von Nadine vom Beauty ressort
      http://beautyressort.de/diy-magnetic-beautyboard/
      Hm, ich bin mir gar nicht sicher, ob ich den entsorgt habe oder er in meiner "Gebe-ich-irgendwann-mal-weg-Kiste" rumlungert, auf jeden Fall habe ich ihn gleich aussortiert ;o(
      Lieben Gruß und Dir auch noch frohe Pfingsten!
      Janine

      Löschen
  10. Das ist super geworden! Ich finds toll, dass du dir so ein gedankenvolles Geschenk für deine Freundin überlegt hast und ich dich dazu inspirieren konnte! Der Hintergrund mit den Blümchen gefällt mir richtig gut. Bin begeistert:)

    Ganz liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,
      vielen Dank!
      Dein Post kam mir aber eben auch wie gerufen ;o)
      Lieben Gruß
      Janine

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...