Dienstag, 15. Oktober 2013

So reinige ich meine Pinsel

Hallo Engel,
gestern habe ich Euch HIER meine Pinsel gezeigt und vielleicht geht es Euch wie mir, denn als ich mir meinen ersten Pinsel kaufte, stellte ich mir schließlich die Frage: "Wie bekomme ich dich denn nun wieder sauber?"
Anfangs habe ich meine Pinsel mit normalem Shampoo und in der Hand gereinigt. Doch dann probierte ich die Barbara Hofmann Beliance Pinselseife aus.
Da diese zum einen unglaublich ergiebig ist als auch meine Pinsel wunderbar sauber mit ihr werden, benutze ich nun anstelle eines Shampoos die Seife zur Reinigung. Ein weiterer Vorteil der Seife ist, dass die Pinsel schneller trocknen.
Anfangs noch in der Hand gereinigt, kaufte ich mir irgendwann das ebelin PROFESSIONAL Gesichtspeeling + Massagepad dazu. Für meine empfindliche Gesichtshaut ist das Pad leider nicht geeignet, aber bei einigen lieben Bloggermädels hatte ich den Tipp entdeckt, das Pad für die Pinselreinigung zu nutzen. Und das ist ein toller Tipp! Durch die feinen Noppen wird die Pinselseife super aufgeschäumt und die einzelnen Pinselhaare durch die Noppen und den Schaum gründlich gereinigt. Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt ist, dass die Hände auch weniger Pinselseife abbekommen.

So, nun, wie gehe ich bei der Pinselreinigung vor und worauf achte ich?

Schritt 1
Zuerst feuchte ich die Pinselhaare an. Dabei achte ich darauf, dass ich den Pinsel mit den Haaren nach unten halte, damit das Wasser nicht in den Pinselschaft fließt.


Schritt 2
Dann nehme ich mit kreisenden Bewegungen Seife auf, so dass die Pinselhaare gleichmäßig mit Seife benetzt sind.


Schritt 3
Nun schäume ich die Seife durch sanfte (!) kreisende Bewegungen auf dem Massagepad auf. Wichtig ist, dass nicht zu viel Druck ausgeübt wird, um die feinen Pinselhaare zu schonen.


Schritt 4
Um die Seife auch wieder ordentlich aus dem Pinsel raus zuwaschen halte ich Pad und Pinsel unter fließendes Wasser und spüle durch erneute sanfte kreisende Bewegungen die Seife aus.


Schritt 5
Um das Wasser so gut wie möglich aus dem Pinsel zu entfernen, streife ich den Pinsel zwischen Daumen und Zeigefinger aus.


Schritt 6
Meine Pinsel trockne ich übrigens im Liegen. Und zwar so, dass die Pinselhaare nicht aufliegen, um unschöne Druck- und Liegestellen zu vermeiden, schließlich soll der Pinsel ja auch seine Form behalten. Außerdem trockne ich meine Pinsel zur Schonung der Haare auch nicht über der Heizung! Die Pinsel liegend zu Trocknen verhindert außerdem, dass Wasser in den Pinselschaft fließt.


Nun, wie häufig wasche ich meine Pinsel?
Im Normalfall reinige ich sie täglich direkt nach der Anwendung. Insbesondere bei meinem Shiseido Perfect Foundation Brush, mit dem ich meine Foundation auftrage, ist es mir unglaublich wichtig, täglich mit einem sauberen Pinsel zu arbeiten. Schließlich verhindert ein sauberer Pinsel die Verbreitung von Bakterien und weniger Bakterien im Gesicht bedeuten auch weniger häßliche Pickel.
Allerdings kann es auch schon mal vorkommen, dass ich morgens doch weniger Zeit habe als gedacht (hallooo, schon mal wieder eingeschlafen, nachdem frau den Wecker wieder ausgestellt hat... grrrr...), dann desinfiziere ich meine Pinsel fix mit dem BELIANCE Beauty Cleaner. Dabei handelt es sich um einen Pinselreiniger zum Sprühen. Doch hierbei muss ich noch sagen, dass er meiner Meinung nach schlecht reinigt, sondern eben eher mal von mir für zwischendurch zur Desinfektion genutzt wird. Also dann, wenn ich wenig Zeit habe oder für ein paar Tage auf Dienstreise bin und nicht auch noch meine Pinselseife mitnehmen und mich im Hotelbad mit der Pinselreinigung beschäftigen möchte.
Und der Vollständigkeit halber hier nur noch kurz gezeigt, wie ich die Desinfektion auf Dienstreisen vornehme: Einsprühen, auf einem Kosmetiktuch ausstreichen und fertig.


Hier die Produkte noch mal im Überblick von links nach rechts: BELIANCE Beauty Cleaner 100ml für 9,95 EUR, BELIANCE Pinselseife 100g für 9,95 EUR und das ebelin PROFESSIONAL Gesichtspeeling + Massagepad  für 1,75 EUR.


Wie, womit und wie oft reinigt Ihr eure Pinsel?

Kommentare:

  1. Hallo Süße,
    danke für deinen tollen Post! Bisher reinige ich noch mit Shampoo, also muss ich mir die Beliance-Produkte mal genauer ansehen...
    Dein Waschbecken finde ich wirklich toll. Da kann mein spätestens-70er-Jahre-Bad in klassischem Beigebraun und herbstlich bedruckten Fliesen nicht gegen anstinken *es ist nur vorübergehend zur Miete*es ist nur vorübergehend zur Miete*es ist nur...* ;D
    Drück dich,
    Fran

    AntwortenLöschen
  2. Ich benutze auch die Kernseife, damit werden sie total sauber und ich hab schon einiges ausprobiert. Nichts war so gut wie das.

    AntwortenLöschen
  3. Ich reinige meine Pinsel auch mit Shampoo. Aber die ganzen Produkte, die du zeigst sehen so viel besser aus.

    AntwortenLöschen
  4. Ich reinige meine Pinsel eigentlich immer mit normaler Handseife (der festen).
    Muss ich übrigens heute noch dringend tun. Vorhin habe ich meine Katze erwischt, wie sie auf der Badablage saß und auf meinem Pinsel kaute :-/

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch eine Pinselseife, aber die sieht echt eklig aus mittlerweile und die Dose ist total rostig.
    Ich wasche sie aber nur einmal die Woche, das reicht mir :)

    AntwortenLöschen
  6. Die Pinselseife von Beliance habe ich auch mal durch Zufall bei Douglas entdeckt und möchte sie jetzt keinen Tag mehr missen! Es geht super schnell und sie riecht soo lecker nach Zitrone :)
    Liebste Grüße, Corinna

    AntwortenLöschen
  7. Total interessant. Ich finde solche Post's super spannend.

    AntwortenLöschen
  8. Hör mir bloß auf, ich müsste meine Pinsel auch mal wieder reinigen. Ich habe so spezielle Seife dafür. Aber ich habe gehört, dass man dazu auch einfach Babyshampoo nehmen kann :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...