Sonntag, 9. Juni 2013

[Review] myVALE Sandale - die Bestellung und der Abdruck


Hallo Engel,
frau könnte meinen, mein Blog mutiert zu einem Blog für Fußfetischisten. Nein, das kann ich Euch versichern, das wird nicht passieren.
Allerdings beschäftige ich mich mit meinen Füßen derzeit ganz intensiv, denn wie ich euch bereits berichtete, MUSS ich umdenken und meine Füße artgerecht behandeln, und somit spielen meine Füße zur Zeit auch auf meinem Blog eine große Rolle. Dadurch stieß ich im Internet auf die Firma Schott Orthopädie-Schuhtechnik GmbH & Co. KG aus dem beschaulichen Homberg/Efze.
Bereits letztes Jahr hatte ich von meinem Orthopäden den Tipp für ganz besondere Flip Flops bekommen. Und genau diese kommen von Schott. Markus Schott verfolgte den Gedanken, modische Sandalen wie sie australische Surfer tragen mit den Vorzügen orthopädischer Schuhe zu verbinden. So entstanden diese außergewöhnlichen Sandalen. Das einzigartige Design verbindet durch die individuelle Anpassung in deutscher Handarbeit modisches Aussehen mit höchstem Komfort.
Neugierig wie ich bin, nahm ich Kontakt zu Firma Schott auf und erhielt die Möglichkeit, mir ein Modell auszusuchen und dafür einen Rabatt von 20% zu erhalten.
Ganz lieben Dank dafür!!!!!

Also durchstöberte ich den Onlineshop, überlegte Stunde um Stunde, welches Design mir denn wohl am besten gefällt und entschied mich schließlich für das Modell AMOONGUNA RUBIN WOMEN.
Dabei handelt es sich um eine Sandale mit schwarzem Fußbett, das mit schwarzem Leder bezogen ist, schwarzer Laufsohle und einem Riemen aus rotem Kuhfell.
Die Auswahl fiel mir nicht leicht, denn um ehrlich zu sein, hätte ich am liebsten gleich noch ein paar Sandalen mehr bestellt. Denn da gibt es so einige Modelle, die ich richtig klasse finde!
Und wer es noch individueller möchte, kann sich sein Wunschmodell auch direkt selbst zusammenstellen.

Die Bestellung ist wunderbar einfach. Frau sucht sich das gewünschte Modell aus und klickt auf "IN DEN WARENKORB". Dann besteht die Möglichkeit, noch weitere Zusatzleistungen hinzuzufügen. Zum Beispiel ein Gelkissen, um den Komfort noch weiter zu erhöhen oder auch weitere orthopädische Anpassungen.
Schließlich erfolgt die Angabe der Versanddaten. Wer mag kann dabei ein Kundenkonto anlegen, so werden die Daten für den nächsten Einkauf gespeichert und auch die Fußabdrücke können bei der nächsten Bestellung wiederverwendet werden.
Die Versandkosten liegen bei 9,- EUR innerhalb Deutschlands und 15,- EUR im europäischen Ausland und der Schweiz. In Deutschland sind darin Zu- und Rücksendung der Footprintbox als auch der Versand der fertigen Sandale enthalten. Im europäischen Ausland und der Schweiz muss von der Kundin lediglich die Rücksendung der Footprintbox selbst getragen werden. Ich vermute, dass dies mit den unterschiedlichen Rücksendeunternehmen und -kosten zusammenhängt.
Bezahlt werden kann via PayPal, Kreditkarte, Vorkasse oder auch per Bankeinzug.


Kurze Zeit nach meiner Bestellung erhielt ich die Footprintbox, um damit meine Fußabdrücke zur Anfertigung MEINER Sandale erstellen und zurück an Schott senden zu können.
Die Fußabdrücke sind ganz schnell und einfach in vier Schritten genommen: 

"1. Stelle Dich mit dem linken Fuß auf die rechte Seite der aufgeklappten Box und übe so viel Druck aus, dass Dein Fuß im Schaum ganz versinkt und Du einen Abdruck Deines linken Fußes erhältst. Ganz wichtig ist hierbei, dass du die Zehen gestreckt lässt und nicht in den Schaum krallst.
2. Markiere mit Hilfe eines Bleistiftes die Stelle zwischen Großzehe und zweiter Zehe.
3. Wiederhole alles mit dem rechten Fuß auf der anderen Seite der Box. Achte auch hier darauf, dass Du einen sicheren Stand mit dem anderen Fuß hast.
4. Markiere auch hier mit Hilfe eines Bleistiftes die Stelle zwischen Großzehe und zweiter Zehe."

   

Eine Videoanleitung dazu gibt es von Firma Schott direkt auf deren Homepage.

Morgen sende ich die Footprintbox nun also zurück und bin schon sehr gespannt darauf, wann die Sandale bei mir ankommt, wie sie live aussieht und viel wichtiger, wie sie sich trägt. Ich freue mich schon riesig!
Natürlich werde ich sie euch dann hier auch zeigen und dazu gibt´s dann einen Review. 

Kennt Ihr Sandalen von myVALE?
Was haltet Ihr von der Idee individueller Sandalen?

Kommentare:

  1. Hm, an sich eine tolle Sache und mit 20% Rabatt auch durchaus zu verkraften, aber die "normalen" Preise finde ich schon ziemlich heftig- klar, man bekommt dann ein individuell angefertigtes Paar, aber letztlich sind und bleiben es "nur" Flip Flops und bis auf eine Sohle ist an jenen ja nicht viel dran.

    Dennoch danke fürs Vorstellen und liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Süße,
      es geht bei 119,- EUR los. Für echte Handarbeit und Unikate finde ich die Preise in Ordnung. Zudem tun sie meinen Füßen gut, da gebe ich gern etwas mehr Geld aus. Bei den teureren Modellen werden zudem auch besondere Materialien benutzt (z.B. Kuhfell, Vintage-Leder usw.).
      Anfangs habe ich ähnlich gedacht, doch wenn ich so überlegte, was ich sonst für Schuhe ausgebe, die qualitativ (denn selten echte Handarbeit und meist nicht made in germany) minderwertiger sind, merkte ich schnell, dass sie vermutlich (ich habe sie ja noch nicht) ihr Geld wert sein werden ;o)
      Werde die Sandalen dann ja noch zeigen und auch über den "Lauftest" schreiben.
      Lieben Gruß
      Janine

      Löschen
  2. Ich hatte vor langer Zeit dazu einmal einen Bericht in Fernsehen gesehen, wo die Sandalen vorgestellt werden. Mir gefiel die Idee wirklich gut. Ich selbst bin aber eigentlich kein offener Schuh-Träger (habe eh schon immer kalte Füße) und zum verschenken finde ich die Preise einfach zu heavy (aber natürlich bei Handarbeit und Unikaten durchaus gerechtfertigt)
    Ich freue mich schon, wenn du dein Paar vorstellst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halo Emilia,
      ich möchte die Schuhe im Sommer vor allem tagsüber im Büro tragen, um meinen Füßen was Gutes zu tun. Ja, als Geschenk für irgendjemand auf jeden Fall zu teuer, eher dann für jemand Besonderes, der sich darüber auch wirklich freuen würde.
      Lieben Gruß
      Janine

      Löschen
  3. Habe noch nie von dieser Sandale gehört, bin mal gespannt wie sie aussehen wird.
    Anfangs dachte ich meine Haare sind zu schwer, mittlerweile kenne ich Damen, die haben noch dickere und bekommen Frisuren hin. Ich bin da einfach zu untalentiert. :)
    Wünsche dir auch noch einen schönen Abend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vera,
      bin auch schon total gespannt!
      Ich habe ganz dünnes Haar und tja, bei mir liegt´s auch am fehlenden Talent ;o(
      Lieben Gruß
      Janine

      Löschen
  4. hab ich noch nie von gehört hört sich aber eht klasse
    an bin schon gespannt^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessy,
      bin auch schon super neugierig ;o)
      Lieben Gruß
      Janine

      Löschen
  5. Tolle Idee! Ich bin gespannt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kyra,
      werde berichten ;o)
      Lieben Gruß
      Janine

      Löschen
  6. Das ist eine total coole Idee :) Freue mich schon auf die Berichterstattung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Süße,
      ich freue mich schon riesig drauf, sie anzuziehen ;o)
      Lieben Gruß
      Janine

      Löschen
  7. Ui das hört sich aber echt gut an. Bin gespannt.

    AntwortenLöschen
  8. ich kenne die sandalen nicht - hört sich aber alles sehr interessant an! und eine fußprintbox habe ich ja echt noch nie in meinem Leben gesehen! *g*
    Ich hoffe, es passt nachher alles!
    LG Manu

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...