Freitag, 30. November 2012

[DIY] Adventskalender, jetzt aber schnell!

Hallo Engel,
ja, morgen ist schon der 1. Dezember!
Ihr habt noch keinen Adventskalender? Oh, dann wird es aber Zeit!
Ich bastle jedes Jahr einen für meinen Liebsten. In diesem Jahr bekam auch die kleine Shoppingberaterin einen.
In den vergangenen Jahren habe ich viel mit Holz gearbeitet (ein Schneemann entstand..) oder auch mit Kleiderbügeln.
In diesem Jahr habe ich bei Miriam um www.miriD.de eine sehr schöne Anleitung zum Basteln einer schlichten und einfachen Verpackung gefunden.
Sie eignet sich nicht nur für Adventskalender sondern auch ganz wunderbar zum Nikolaus als einfache Geschenkverpackung.
Und da die Anleitung sehr einfach ist, bleibt Euch nun auch noch genügend Zeit, um bis morgen 24 hübsche Schachteln zu basteln.

Dazu benötigt Ihr:



  • Falzbrett für optimale Falzlinien (alternativ könnt Ihr natürlich auch einfach falten, ich besitze mittlerweile eins, da Miriam um www.miriD.de mich angfixt hat)
  • Papier (ich habe rotes Tonpapier genutzt)
  • Schere
  • Stempel mit Zahlen
  • Bleistift zum markieren
  • Locher
  • Band zum Verschnüren
  • Masking Tape nach Belieben 

1. Teilt das DIN A4 Blatt in der Mitte in zwei Hälften.


2. Nehmt Euch nun eine Hälfte und markiert an allen vier Seiten jeweils die Mitte.


3. Falzt bzw. faltet das Papier wie abgebildet.


4. Mit einem Stempel druckt Ihr nun noch die Zahlen von 1-24 auf.



5. An den kurzen Seiten markiert Ihr nun noch einmal jeweils die Hälfte und locht entsprechend. 


6. Mit einem Band durch die Löcher verschließt Ihr die Verpackung.

 
7. Für zusätzlichen Verpackungshalt bei etwas größerem Inhalt und zur Dekoration habe ich noch Masking Tape benutzt.
Die Schachteln für den 6. und den 24. Dezember haben zudem ein lustiges Weihnachtsmanngesicht erhalten. Das habe ich bei Miriam klick*hier* runtergeladen, ausgedruckt und aufgeklebt.


Die Originalanleitung findet Ihr übrigens hier*klick* bei miriD.

Der fertige Adventskalender wird bei uns wieder im Windfang an der Garderobe hängen, verziert mit Tannenzweigen aus dem Garten.

Wie gefällt Euch das Ergebnis?
Wer bekommt von Euch einen Adventskalender und wie sieht der Kalender aus?

Donnerstag, 29. November 2012

Nagellack des Tages oder auch [NOTD] essie leading lady

Hallo Engel,
am Dienstag hatte ich frei und so fuhr ich nach Hannover, um mich mit der kleinen Shoppingberaterin zu treffen.
Nachdem wir ausgiebig gefrühstückt hatten, ging es auf zur Jagd.
Auf unserer Beuteliste (na ja, besser gesagt auf meiner....) stand unter anderem dieser wunderschöne Nagellack aus der aktuellen Winter Kollektion von essie.
Wir durchstreiften gleich mehrere Jagdgebiete, doch er ließ sich nicht blicken.
Doch dann (meine Shoppingberaterin kannte ihn nur aus meiner Beschreibung) erspähte die kleine Shoppingberaterin bei Douglas einen wunderschönen roten Lack. Es war ein Tester. Es war DER Tester!
Weit und breit jedoch kein weiteres Original in Sicht. Was war da los? Wir sprachen die Jagdpächterin, quatsch, Verkäuferin bei Douglas an. Sie durchstreifte das Gebiet, doch blieb erfolglos. Ich ließ nicht locker und so holte sie weitere Erkundigungen ein. Siehe da, sie bat uns, in etwa 20 Minuten wieder zu kommen.
Schließlich gab es noch 6 Stück im Lager und was soll ich schreiben... 20 Minuten später griff ich zu!
Es war Liebe auf den ersten Auftrag. essie selbst beschreibt leading lady als ein königlich glitzerndes Purpurrot.
Und hach, ja, es ist gar königlich. Ein wunderschönes dunkles Rot mit vielen Glitzerpartikeln.
Der Auftrag gestaltete sich ganz wunderbar dank des tollen Pinsels. Bereits nach einer Schicht war er sehr ansehnlich, schöner wirkt die Farbe jedoch nach einem zweiten Auftrag.
essie leading lady trocknet relativ schnell.
Doch da ich es trotz der relativ guten Trocknungszeit dennoch geschafft hatte, mir meinen Zeigefinger zu ruinieren, kann ich Euch auch schreiben, dass das Entfernen des Lacks auch problemlos verlief, das hatte ich aufgrund des Glitzers nicht erwartet.
Für 9,95 € (2,- € mehr als sonst bei essie üblich) erhält frau 13,5 ml der königlichen Flüssigkeit.

Tja, mangels Tageslicht (und die Tageslichtlampe bringt hoffentlich der Weihnachtsmann) hier nun Aufnahmen mit Blitzlicht. Aber auch da, hach, ein Traum!

 



Wie gefällt Euch der Lack?
Habt Ihr ihn euch schon übergesehen, bei all den Posts zu ihm im Internet?

Mittwoch, 28. November 2012

[Nageldesign] Cinderella - Schuhe verändern Dein Leben

Hallo Engel, 
dank Eurer Hilfe hatte ich erneut die Chance, mich bei der Make Up Challenge 1.0 Disney von Krissii und Mary um TimeToCreateYourBeauty zu beweisen.
Ich danke Euch sehr!
Das Thema diese Woche ist "Cinderella".
Hach, Schuhe sind etwas wunderbares, so fand auch ein kleiner Charm den Weg auf meinen Nagel.
Und nun heißt es wieder zittern und warten, ob ich erneut die Möglichkeit bekomme, auch in der nächsten Runde zum neuen Thema etwas zu kreieren.
Auf TimeToCreateYourBeauty könnt Ihr euch wieder alle Beiträge ansehen und in der Sidebar rechts bei könnt Ihr wieder abstimmen.
Natürlich freue ich mich über jede Stimme!
 


  

Gefällt Euch mein Beitrag zum Thema "Cinderella"?

Sonntag, 25. November 2012

[Review] Shiseido Benefiance Creamy Cleansing Foam

Hallo Engel,
mit meiner Douglas Box of Beauty November 2012 bekam ich unter anderem eine 30ml Probe vom Reinigungsschaum Shiseido Benefiance Creamy Cleansing Foam.
Diesen hatte ich mir ausgesucht, da ich bereits Proben des Shiseido Benefiance Enriched Balancing Softener N und der Shiseido Benefiance Daytime Protective Cream N SPF 15 aus der gleichen Pflegeserie nutze und einfach begeistert bin.
Einen Review zum Shiseido Benefiance Enriched Balancing Softener N findet Ihr hier*klick*. Und wenn Ihr an dem Review zur Shiseido Benefiance Daytime Protective Cream N SPF 15 interessiert seid, klickt*hier*.


Nun zum Review. 

Ausgangslage 
Ich habe Rosacea und daher eine besonders empfindliche und zur Trockenheit neigende Haut. Meine Gesichtshaut reagiert auf bestimmte Inhaltsstoffe sehr sensibel. In der Regel zeigt mir meine Haut durch Brennen, wenn sie ein Produkt nicht leiden kann. Ansonsten liebt meine T-Zone es zu glänzen.

Anwendung 
Um mein Gesicht mit dem Schaum zu reinigen nehme ich eine kleine Menge des Produkts mit ein wenig Wasser in meine Hände und schäume das Ganze auf, bis reichlich Schaum entsteht. Dann gehe ich mit dem Reinigungsschaum in kreisenden Bewegungen über mein Gesicht. Die Augenpartie spare ich dabei nicht aus. Allerdings vermeide ich natürlich, dass der Schaum in meine Augen gelangt. Dann spüle ich den Schaum mit lauwarmem Wasser gründlich ab und tupfe mein Gesicht mit einem Handtuch trocken. 

Inhalt und Preis 
Die Standardgröße beinhaltet 125ml und kostet zum Beispiel bei Douglas 45,95 €. 

Der Reinigungsschaum besteht aus den folgenden Inhaltsstoffen:
Glycerin, Sodium Methyl Cocoyl Taurate, Myristic Acid, Stearic Acid, Glyceryl Stearate SE, Lauric Acid, PEG-60 Glyceryl Isostearate, Polyethylene, Parfum, Trisodium EDTA, Talc, Ethylcellulose, Sodium Hyaluronate, Dipropylene Glycol, Tocopherol, PEG-8, Cocamidopropyl Betaine, Sodium Benzoate, Sorbitol, Phytosteryl/Octyldodecyl Lauroyl Glutamate, Phytosteryl Macadamiate, Potassium Hydroxide, Linalool, Butylphenyl Methylpropinal, Hexyl Cinnamal, Alpha-Isomethyl Ionone, Citronellol, Water (Aqua) 

Fazit
Beim Shiseido Benefiance Creamy Cleansing Foam handelt es sich um einen sehr cremigen Reinigungsschaum. Das Herstellerversprechen, mit Hilfe von Bio-Hyaluron-Granulaten und Amino Cholesteryl Oil der Haut ein Höchstmaß an Feuchtigkeit zu schenken, hält dieser Reinigungsschaum bei meiner Gesichtshaut uneingeschränkt.
Mein Makeup entfernt er tadellos, sogar mein Augen Makeup hat bei ihm keine Chance!
Der Schaum riecht seifenähnlich. Der Duft allein hätte mich nicht zum Kauf animiert, doch spielt er bei diesem Produkt für mich nur eine Statistenrolle.
Nach der Reinigung fühlt sich meine Haut schön frisch und babyzart an. Sie spannt nicht und ich habe den Eindruck, dass sie gut durchfeuchtet ist.
Mich hat dieser Reinigungsschaum begeistert! Ich liebe ihn!
Aufgrund des Preises (ich bin ja eher geizig) steht er auf meinem Wunschzettel (bald ist Weihnachten und ich werde auch nicht jünger...).

Kennt Ihr den Shiseido Benefiance Creamy Cleansing Foam oder andere Produkte der Pflegeserie?
Wenn ja, welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?
Wenn nein, interessiert Euch das Produkt?

Samstag, 24. November 2012

Schminkkurs - 6 Mädels lernen die Basics

Hallo Engel,
vor einer Woche hieß es tapfer sein. Völlig ungeschminkt (und ich meine VÖLLIG, sprich: kein Mascara, einfach nichts) traf ich mich am frühen Nachmittag mit der hübschen Rothaarigen und der Synchronschwimmerin am Bahnhof und wir fuhren mit der S-Bahn nach Hannover.
Ich muss sagen, ich empfand das als nicht allzu schlimm, da ich schon ab und an mal ungeschminkt unter Menschen gehe. Gut, an sich jedoch aber eben auch nur für den Hundespaziergang, um am Wochenende kurz Brötchen zu holen, die Packstation zu besuchen und so weiter.
Die hübsche Rothaarige jedoch rief vor unserem Treffen noch bei mir an, leicht panisch, um sich zu vergewissern, dass ich auch wirklich so ganz ohne gehen würde. Ihr bereitete der Gedanke an die Bahnfahrt wahrlich Unbehagen.
Unsere Synchronschwimmerin schminkt sich im Büro an sich nie, für sie war daher alles wie immer. 
So ging es für uns Drei nach Hannover.
Während der Zugfahrt musste ich noch kurz  nur drei Nägel lackieren, denn lasst es Euch gesagt sein, frau sollte sich immer erst anziehen und dann die Nägel lackieren. Vor allem, wenn es darum geht, eine Strumpfhose anzuziehen. Hach, gut dass mir das nicht erst nach dem Lackieren eingefallen ist... Sonst hätte ich mir ja womöglich drei Nägel wieder ruiniert und hätte sie im Zug lackieren müssen....
Am Hauptbahnhof in Hannover angekommen begrüßte uns schon die kleine Shoppingberaterin. Ach, Süße, Du weißt aber auch wie frau einen tollen Empfang bereitet!
Noch kurz leckere Crêpe gemampft und schon standen wir vor der Beauty & Style Academy der Parfümerie Liebe in der Luisenstraße 12, Hannover.
Dort trafen wir uns mit der lieben M. und der kleinen H., um an einem Schminkkurs teilzunehmen.
Die Parfümerie Liebe in Hannover bietet seit März 2012 in ihrer neuen Beauty & Style Academy verschiedene Workshops und Event-Ideen an.
Unserer Shoppingberaterin hatten wir zu ihrem 30., ich korrigiere, wiederholtem 25. Geburtstag neben einem Gutschein für die Parfümerie auch einen Gutschein für einen Schminkkurs mit uns Mädels geschenkt.


Wir hatten uns den Basis Workshop I ausgesucht, denn schließlich wollten wir ja auch einfach alles wissen und nicht, dass wir sonst noch etwas verpasst hätten.
In diesem Kurs wurde uns Schritt für Schritt gezeigt, wie wir uns ein typgerechtes Tages-Makeup zaubern.
Frau A. und Frau W. von Liebe erklärten uns die Produkte, berieten uns bei der Farbwahl und zeigten uns jeweils abwechselnd an einer von uns immer an nur einer Gesichtshälfte, wie es richtig geht. Die andere Seite mussten wir dann natürlich selbst nachschminken.


Die "hübschen" Haarreifen durften wir alle tragen, damit eben keine Haare beim Schminken stören.
 
Der Workshop dauerte etwas mehr als zwei Stunden und wir hatten sehr viel Spaß!
Es gab neben kalten und warmen Getränken auch Kekse und zum Abschluss neben einem Gläschen Sekt auch noch ein paar Produktproben, einen Kalender 2013 mit vielen schönen Gutscheinen und auch ein Beautymagazin.




Und ja, ich habe natürlich auch etwas gekauft. Doch ich bin ganz stolz auf mich! Denn ich habe nur einen CLARINS Eclat Minute Pinceau Perfecteur Concealer in der Farbe 02 Beige moyen für 27,- € und einen BOBBI BROWN Natural Brow Shaper & Hair Touch Up in der Farbe Mahogany 3 für meine Augenbrauen zum Preis von 21,- € gekauft. Artiges Mädchen!
Beides werde ich Euch demnächst noch genauer vorstellen. 


Anschließend trafen wir uns mit den Männern, um im Sausalitos lecker zu essen und ein paar noch leckerere Cocktails zu schlürfen.  Es war ein sehr schöner Nachmittag mit einem tollen Abschluss am Abend! 

Danke an Frau A. und Frau W. für den witzigen Nachmittag. Wir hatten viel Spaß und ein paar Tricks konnten wir durchaus mitnehmen. Der nächste Workshop ist schon in Planung!

Habt Ihr auch schon mal solch einen Schminkkurs besucht?

Liebe Grüße
Janine

[Review] p2 metal eyes eye shadow

Hallo Engel,
vor zwei Wochen MUSSTE ich zwei p2 metal eyes eye shadows kaufen (hatte ich bereits hier gebeichtet).
Schuld daran ist Cynthia von each life is unique... ♥. Sie hatte Anfang November über den p2 metal eyes eye shadow Nr. 20 taupe elefant berichtet (könnt Ihr hier nachlesen) und mich mit ihrem Post angefixt.

Die Farbe taupe elefant hatte mir auf Anhieb gefallen und da es die p2 metal eyes eye shadows noch in sechs weiteren wunderschönen Farben gibt, hatte ich mir diese auch gleich angeschaut.
Letztlich hatte ich den p2 metal eyes eye shadow Nr. 20 taupe elefant und den p2 metal eyes eye shadow Nr. 30 violet dragonfly für jeweils 2,95 € bei dm gekauft.


Doch nun einige Infos und meine Meinung über die beiden p2 metal eyes eye shadows.

Bei einem Preis von 2,95 € erhält frau 3,5g Produkt.

Erhältlich sind die p2 metal eyes eye shadows in sechs Farben:
010 blue bird
020 taupe elefant
030 violet dragonfly
040 white unicorn
050 green crocodile
060 lilac butterfly

Bis auf 060 lilac butterfly sind alle Farben vegan.

Die Lidschatten können trocken oder nass aufgetragen werden. Der Auftrag ist einfach. Ich benutze dafür immer einen Pinsel, den ich vor dem Farbauftrag immer noch mal zart auf meinem Handrücken abklopfe, um überschüssigen Lidschatten nach dem Auftragen nicht unter dem Auge zu haben. Ach so, ich trage den Lidschatten übrigens immer trocken auf. Nass habe ich es noch nicht probiert.
Es handelt sich um leicht cremige Puderlidschatten. Sie sind gut pigmentiert und geben daher intensive Farbe ab.
Das Finish ist metallisch.
Da ich immer meine ARTDECO Eyeshadowbase darunter trage, halten sie auch ewig und drei Tage genau dort wo sie auch sollen! Cynthia hatte in ihrem Post übrigens geschrieben, dass sie auch ohne Base dort bleiben, wo frau sie mal aufgetragen hat.
Die Farben taupe elefant und violet dragonfly passen sehr gut zusammen, so dass ich sie mittlerweile beinahe täglich zusammen trage. Sie lassen sich ganz wunderbar miteinander verblenden. Herrlich!

Und an Cynthia: violet dragonfly ist genauso brav wie taupe elefant! Also, Süße, falls Du ihn bislang noch nicht gekauft hast...


Die Lidschatten würde/werde ich immer wieder kaufen. Ich finde sie richtig toll!
Was meint Ihr?

[Review] Shiseido Benefiance Daytime Protective Cream N SPF 15

Hallo Engel,
dank der GLOSSYBOX Juni 2012 kann ich eine 10ml Probe der Shiseido Benefiance Daytime Protective Cream N SPF 15 testen.
Ja, KANN, denn ich habe die Tagescreme mit Lichtschutzfaktor 15 schon ausgiebig getestet, aber noch nicht aufgebraucht.
Ich will das Fazit nicht vorweg nehmen, doch mir graut schon davor, dass sie irgendwann leer ist.
Übrigens habe ich auch den Shiseido Benefiance Enriched Balancing Softener N sowie den Shiseido Benefiance Creamy Cleansing Foam getestet. 
Einen Review zum Shiseido Benefiance Enriched Balancing Softener N findet Ihr hier*klick*. Und wenn Ihr an dem Review zum Shiseido Benefiance Creamy Cleansing Foam interessiert seid, wartet ab, der kommt bald.


Ausgangslage 
Ich habe Rosacea und daher eine besonders empfindliche und zur Trockenheit neigende Haut. Meine Gesichtshaut reagiert auf bestimmte Inhaltsstoffe sehr sensibel. In der Regel zeigt mir meine Haut durch Brennen, wenn sie ein Produkt nicht leiden kann. Ansonsten liebt meine T-Zone es zu glänzen. 

Anwendung 
Die Shiseido Benefiance Daytime Protective Cream N SPF 15 trage ich morgens nach der Gesichtsreinigung und nachdem ich den Shiseido Benefiance Enriched Balancing Softener N benutzt habe auf. Die Tagescreme ist sehr ergiebig und so reicht bereits eine kleine Menge. 

Inhalt und Preis 
Die Standardgröße beinhaltet 40ml und kostet zum Beispiel bei Douglas 71,90 €. 

Die Tagescreme mit Lichtschutzfaktor 15 besteht aus den folgenden Inhaltsstoffen:
Glycerin, Palmitic Acid, Stearic Acid, Glyceryl Stearate SE, Parfum, Trisodium EDTA, Dipropylene Glycol, Methylparaben, Butylene Glycol, Sodium Hexametaphosphate, Squalane, Petrolatum, PEG-5 Glyceryl Stearate, Ethylparaben, Tocopherol, Pentaerythrityl Tetraoctanoate, Hydrogenated C6-14 Olefin Polymers, Stearyl Alcohol, Panax Ginseng, Phenyl Trimethicone, Octyl Methoxycinnamate, Xanthan Gum, Phenoxyethanol, Alcohol, BHT, Sorbitol, Bentonite, Potassium Ascorbyl Tocopheryl Phosphate, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Thiotaurine, Thymus Serpyllum, Benzyl Benzoate, Sodium Acetylated Hyaluronate, Potassium Hydroxide, Chlorella Vulgaris, Linalool, Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde, Butylphenyl Methylpropinal, Hexyl Cinnamal, Eugenol, Geraniol, Alpha-Isomethyl Ionone, Limonene, Citronellol, Hydroxyproline, Coumarin, Water (Aqua)

Fazit
Es handelt sich bei der Shiseido Benefiance Daytime Protective Cream N SPF 15 um eine feuchtigkeitsspendende Tagescreme mit Lichtschutzfaktor 15 für trockene bis sehr trockene Haut und bei Fältchen.
Der Hersteller hat diese Creme mit dem vitalisierenden Wasserpflanzen-Extrakt Chlorella entwickelt und als Anti-Aging Präparat zum Patent angemeldet.
Die Tagescreme schützt durch den Lichtschutzfaktor 15 vor UV-Strahlung. Das ist aufgrund meiner Rosacea sehr wichtig. Meine Haut fühlt sich nach dem Eincremen schön weich und geschmeidig an. Mit 32 (oh, oh, bald 33) nutze ich doch liebend gern Produkte, die Fältchenbildung vorbeugen und/oder auch Fältchen reduzieren. Auch in diesem Punkt hat mich die Creme überzeugt, auch wenn ich bislang kaum Falten habe (Faltengrad 0 bis 1). Meine winzig kleinen Fältchen um die Augenpartie und auf der Stirn (Mimik sollte verboten sein...) wirken gemildert und sind somit gar nicht zu sehen, yeah!
Der Duft ist kaum wahrnehmbar, das finde ich sehr angenehm.
Leider handelt es sich bei dieser Tagescreme um ein kleines Luxusprodukt bei einem Preis von über 70,- € und 40ml Inhalt. Ich werde mir die Creme trotz der überzeugenden Pflegeeingenschaften daher nicht kaufen. Doch als Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk kommt sie durchaus in Betracht (nicht wahr, mein Liebster... nur falls Du das hier lesen solltest...). 

Kennt Ihr die Shiseido Benefiance Daytime Protective Cream N SPF 15?
Wie gefällt sie Euch?

Freitag, 23. November 2012

[Botschafterprojekt] Max Factor Face Finity All Day Flawless 3 in 1 Foundation

Hallo Engel,
tja, gestern habe ich erfahren, dass ich mit meiner amtsinternen Bewerbung leider kein Glück hatte. Nun weiß ich nicht, auf welcher Stelle es ab Januar 2013 für mich weitergeht. Ich sage Euch, das war kein schönes Gespräch mit meiner Vorgesetzten.
Aber kommen Wir zu den schönen Dingen im Leben!


Denn mit meiner Bewerbung im Botschafterprojekt von for me hatte ich dafür umso mehr Glück! Auch hier bekam ich gestern die Rückmeldung, allerdings per Email versteht sich.

Ich gehöre zu den 2.500 Botschafterinnen, die kostenlos ein Botschafterpaket mit einer Max Factor Face Finity All Day Flawless 3 in 1 Foundation zum Testen und weiteren Produktproben der Foundation zum Verschenken erhalten.
Wie schon geschrieben, kam gestern die erfreuliche Mitteilung. Nun ja, und heute wartete dann auch schon das Botschafterpaket in der Packstation auf mich. Yeah, das ging schnell!


Bevor ich Euch die Foundation im Einsatz zeige, präsentiere ich Euch heute die ersten Eindrücke des Botschafterpakets.
Bei der Bewerbung musste frau ihre favorisierte Nuance angeben und zusätzlich noch eine zweite Nuance zur Sicherheit, falls es einfach zu viele gibt, die dieselbe Nuance auswählen.
Jedenfalls hatte ich die Nuance Natural 50 und Golden 75 gewählt.
In meinem Pakte befanden sich die schließlich die Max Factor Face Finity All Day Flawless 3 in 1 Foundation in der Nuance Golden 75 mit 30ml Inhalt und 20 Proben in der Nuance Natural 50. Zusätzlich lagen dem Paket noch ein Anschreiben, das Projekthandbuch und Marktforschungsbögen dabei.



Nun habt Ihr die Möglichkeit, die Max Factor Face Finity All Day Flawless 3 in 1 Foundation in der Nuance Natural 50 zu testen, schließlich habe ich ja einige Proben bekommen.
Wenn Ihr also genauso gespannt auf die Foundation seid wie ich, dann schreibt mir unter diesem Post einen Kommentar, gebt mir einen Hinweis darauf, dass Ihr eine Probe haben möchtet und schreibt bitte Eure Emailadresse dazu, damit ich Euch kontaktieren kann. 

Also Engel, wer von Euch mag mit mir die neue Max Factor Face Finity All Day Flawless 3 in 1 Foundation testen?

[Review] Shiseido Benefiance Enriched Balancing Softener N

Hallo Engel,
die GLOSSYBOX Mai 2012 war meine erste Beautybox. Darin befand sich damals eine 30ml Probe des Shiseido Benefiance Enriched Balancing Softener N.
Schon mal vorweg: Ich nutze die Pflegelotion unheimlich gern und daher mittlerweile nicht mehr täglich, denn sonst ist die Probe bald leer, schnief!
Aus der gleichen Pflegeserie habe ich zudem den Shiseido BenefianceCreamy Cleansing Foam und die Shiseido Benefiance Daytime Protective Cream N SPF 15 getestet. Und bei Interesse könnt Ihr hier demnächst den Review für den Shiseido Benefiance Creamy Cleansing Foam und für die Shiseido Benefiance Daytime Protective Cream N SPF 15 nachlesen.


Ausgangslage 
Ich habe Rosacea und daher eine besonders empfindliche und zur Trockenheit neigende Haut. Meine Gesichtshaut reagiert auf bestimmte Inhaltsstoffe sehr sensibel. In der Regel zeigt mir meine Haut durch Brennen, wenn sie ein Produkt nicht leiden kann. Ansonsten liebt meine T-Zone es zu glänzen. 

Anwendung 
Nach der Reinigung gebe ich morgens und abends eine kleine Menge der Lotion (sie erinnert mich aufgrund der Konsistenz jedoch vielmehr an ein Gesichtswasser) auf ein Wattepad und verteile sie damit auf meinem Gesicht. Dazu streiche ich sanft über mein Gesicht und dann klopfe ich mit dem Wattepad noch etwas nach. Anschließend folgt die Tagescreme. 

Inhalt und Preis 
Die Standardgröße beinhaltet 150ml und kostet zum Beispiel bei Douglas 49,95 €.

Die Reinigungslotion besteht aus den folgenden Inhaltsstoffen:
Glycerin, Parfum, Trisodium EDTA, Alcohol Denat., Methyl Gluceth-10, Dipropylene Glycol, Hydroxyethylcellulose, Sodium Citrate, Methylparaben, Citric Acid, Butylene Glycol, PEG-6, PEG-32, Tocopherol, Panax Ginseng, Cyclodextrin, Alcohol, Serine, Thiotaurine, PPG-13 Decyltetradeceth-24, Sodium Acetylated Hyaluronate, Dimorpholinopyridazinone, PEG/PPG-14/7 Dimethyl Ether, Chlorella Vulgaris, Linalool, Butylphenyl Methylpropinal, Hexyl Cinnamal, Alpha-Isomethyl Ionone, Limonene, Citronellol, Water (Aqua) 

Fazit
Bei der handelt es sich um eine Pflegelotion, die speziell für trockene bis sehr trockene Haut gedacht und folglich sehr reichhaltig ist. Sie soll nach der Reinigung den natürlichen pH-Wert der Haut wiederherstellen und die Wirksamkeit der darauf folgenden Pflege verstärken.
Sie zieht schnell ein.
Der Duft gefällt mir nicht ganz so gut, ist jedoch ganz zart und daher nicht weiter störend.
Mein Gesicht fühlt sich nach der Nutzung immer sehr entspannt, weich, zart und gepflegt an. Ich habe die Lotion im Sommer sogar mal ganz ohne nachfolgende Creme genutzt und hatte nicht das Gefühl, dass meine Haut zwingend noch eine Lotion benötigt hätte. Jetzt bei der Heizungsluft zuhause und auch im Büro als auch der Kälte draußen, jedoch möchte meine Haut schon ganz gern noch eine Creme zusätzlich.
Mir gefällt das Produkt unheimlich gut! Der Preis ist für mich als kleiner Geizkragen natürlich nicht zu unterschätzen, da die Lotion jedoch sehr ergiebig ist, wünsche ich sie mir einfach zu Weihnachten oder eben zum bald anstehenden Geburtstag.

Habt Ihr den Shiseido Benefiance Enriched Balancing Softener N auch schon getestet oder nutzt Ihr ihn regelmäßig? 
Was haltet Ihr von der Lotion?

Montag, 19. November 2012

Kryolan Cairo - Danke liebe Emilie

Heute erreichte mich von der bezaubernden Emilie alias La Mode et Moi die bei ihr gewonnene Lidschattenpalette von Kryolan.
Es handelt sich dabei um Kryolan’s Eye Shadows aus der Reihe Shades in der Ausführung Cairo.
Enthalten sind 10g bei fünf tollen matten Farben mit den Namen almond, cigar, pepper, congo und charcoa.
Dabei ist zudem noch ein kleiner Pinsel.

 

Liebe Emilie, vielen lieben Dank für diesen tollen Gewinn! Ich freue mich schon sehr, die Lidschatten zu benutzen!

Allen anderen empfehle ich, mal bei Emilie und ihrem Blog La Mode et Moi vorbeizugucken, denn bestimmt gefallen Euch ihre tollen Outfitposts genauso gut wie mir!

[Blogvorstelung] ! * ♥ * greeklicious * ♥ * !

Hallo Engel,
ich freue mich, Euch heute Vera beziehungsweise ihr Blog ! * ♥ * greeklicious * ♥ * ! vorstellen zu dürfen.


Vera´s Blog folge ich schon fast seit Beginn meines Eintauchens in die Bloggerwelt seit Frühjahr/Sommer 2012.
Ich schätze ihre herzliche und ehrliche Art sehr! Sie schreibt ganz unverblümt über all das, was ihr Leben bereichert.
Wenn Ihr ebenso wie Vera und ich Spaß an den Themen Mode, Kosmetik und den alltäglichen Wahnsinn eines Mädels habt, so seid Ihr bei ihr genau richtig!


Besonders schön finde ich, dass sie es versteht, ihren Leserinnen beim Lesen das Gefühl zu vermitteln, frau würde mit ihr gerade einfach ganz gemütlich bei einer Tasse Kaffee ein wenig plauschen. Ich mag dieses Gefühl der Nähe.


Ab und an kommen auch zwei grandiose Gastschreiber zum Einsatz. Denn Vera´s Schmusetiger sehen nicht nur zuckersüß aus, sie können auch zuckersüß schreiben!


Liebt Ihr es eigentlich auch, anderen eine Freude zu bereiten?
Dann schaut doch mal bei Vera vorbei, denn noch bis zum 01.12.12 könnt Ihr euch bei ihr zum diesjährigen Wichteln (*klick*hier) anmelden!

Bildrechte: www.greeklicious.de

Sonntag, 18. November 2012

ARTDECO - Ich fühle mich wie Goldmarie

Hallo Engel,
am Montag hatte ich Euch hier*klick* bereits die ab Ende November erhältliche limitierte „Dita Von Teese Golden Vintage“ Kollektion von ARTDECO gezeigt.
Ich war sofort hin und weg von dieser Kollektion und habe gekreischt, als ARTDECO mir mitteilte, dass ich mir kosten- und bedingungslos drei Produkte daraus aussuchen darf. Yeah!


Wie könnte es anders sein, hatte ich mich sofort für den Golden Vintage Blusher „enravish“ für 22,- € entschieden.
Für den Preis erhält frau 10g.
Es handelt sich dabei um einen dreifarbigen Blush. Vermischt zaubern die wunderschön aufeinander abgestimmten Farben ein Strahlen auf die Wangen. Es handelt sich dabei nur um einen Hauch Farbe. Mangels Tageslicht fiel es meiner Kamera und mir schwer, Euch diesen tollen Blush aufgetragen zu zeigen. Doch ein Versuch muss sein. Oh, ich liebe die Farbe!




Als zweites hatte ich mir den Candlelight Powder für 24,- € mit 10,5g Inhalt ausgesucht. Der Puder soll durch die eingearbeiteten Pearlpigmente den Teint seidig schimmern lassen. Ich habe natürlich auch hier sofort meinen Finger über den zarten Puder gleiten lassen und bin gespannt, wie mein Gesicht dann schimmert.
Auf einem Foto konnte ich den Effekt leider nicht festhalten. Hach, ich brauche eine Tageslichtlampe! 



Zu guter Letzt entschied ich mich außerdem noch für den Golden Vintage Lip Lacquer Nr. 28 „chinois“, 70 „joliesse“ für 14,80€ mit 9ml Inhalt. Es ist mein erster Lip Lacquer und von daher freue ich mich schon sehr, ihn zu tragen!
Da der Lip Lacquer Lippenstift und Lip Gloss vereint, konnte ich den recht kleinen Klecks von meinem Arm doch noch auf die Lippen geben und ich muss sagen, die Textur ist klasse und die winzige Menge reichte aus, um meinen Mund fast gänzlich zu bedecken.
Morgen habe ich einen wichtigen beruflichen Termin und da werde ich ihn tragen!



Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche!

Samstag, 17. November 2012

[Nageldesign] 101 Dalmatiner - Im Rudel zum Voting

Hallo Engel, 
vielen Dank für Eure Unterstützung beim letzten Voting der "Make Up Challenge 1.0 Disney" von Krissii und Mary.
Dank Euch ging es in die nächste Runde und das neue Thema der Woche lautete "101 Dalmatiner".
Hier*klick* könnt Ihr in der Sidebar rechts wieder für mich abstimmen.


Wenn Ihr bereits im September schon mal bei mir reingeguckt habt, wisst Ihr vielleicht noch, dass ich seinerzeit bei der [Blog-Aktion] DISNEY STYLE von Dandelion und ihrem Blog "Blue Moon Moments" ebenfalls mit einem Nageldesign zum Thema "101 Dalmatiner" teilgenommen hatte.
Ich mag das 101 Dalmatiner Nail design von "damals" (siehe Collage oben links oder klick*hier*) immer noch sehr gern und daher habe ich es in meinen Beitrag für die aktuelle Challange mit aufgenommen.


Doch dabei wollte ich es nicht belassen. Deswegen habe ich die Woche noch zwei weitere 101 Dalmatiner Nageldesigns lackiert.
Die ersten 101 dalmatians nails sind ganz einfach! Dazu habe ich zuerst meine Nägel mit meinem neuen essie head mistress rot lackiert. Dann habe ich mit Lochverstärkern und weißem Nagellack (flormar Nr. 400) einen Nagelmond lackiert.
Ein Tutorial zum Nagelmond von mir findet Ihr hier*klick*. Darauf folgten mit p2 Nr. 500 eternal und einem Dottingtool schwarze Tupfen für die typische Dalmatiner Zeichnung und ebenso mit dem schwarzen Lack und dem Dottingtool zwei Pfotenabdrücke auf dem Zeigefinger. Das ganze habe ich dann mit dem essence studio nails better than gel nails top sealer abgeschlossen.


Für das zweite 101 Dalmatiner Nailart gab es eine Premiere für mich. Dazu habe ich nämlich bei eBay zum einen Sticker und zum anderen Water Decals bestellt. Ich wollte Water Decals schon immer mal ausprobieren und yeah, nun war es soweit! 


Ach so, hätte ich im Übrigen gewusst, wie einfach das ist, dann hätte ich das Nageldesign im September nicht per Hand gemalt....
Ihr benötigt einen Unterlack, einen weißen Nagellack, ein kleines (Glas)schälchen mit lauwarmen Wasser, eine Schere, eine Pinzette, etwas Küchentuch, einen Topcoat und die Sticker bzw. Water Decals.
Und wie ich das gemacht habe, seht Ihr nun hier.

Zuerst habe ich die Nägel weiß lackiert (natürlich nach dem Auftrag eines Unterlacks) und den Lack trocknen lassen.


Dann habe ich mich an die Sticker gewagt und einen auf meinem Daumen platziert. Dazu habe ich den Sticker dicht am Motiv ausgeschnitten, es mit einer Pinzette vom Trägerpapier gelöst und auf den Daumen geklebt. Das Motiv mit einem Stück Küchentuch noch festgedrückt und schließlich mit dem Topcoat geschützt. Leider sieht frau bei den Stickern den Rand ein wenig.


Und dann habe ich mich an die Water Decals gewagt. Dazu habe ich die einzelnen Motive ausgeschnitten, sie für etwa 10 bis 20 Sekunden in das Wasser gelegt, sie dann vom Trägerpapier gelöst, den Nagel kurz ins Wasser gehalten, das Motiv auf dem Nagel platziert, mit einem Stück Küchentuch trocken getupft und schließlich mit dem Topcoat alles gut geschützt.






Die Water Decals sind klasse, frau sieht keine Ränder auf dem Nagel und der Auftrag gelingt so einfach! Toll! Ich finde das Ergebnis klasse!
Wenn es Euch auch gefällt, so könnt hier hier*klick* wieder für mich abstimmen.




Wie gefällt Euch das Ergebnis?
Habt Ihr auch schon mal mit Water Decals gearbeitet?  
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...