Mittwoch, 25. Juli 2012

Und wieder ein Duschgeljunkie mehr

Ja, ich bin süchtig!
Und zwar süchtig nach Duschgelen. Diese Sucht entwickelte sich ganz schleichend.
Ich dusche jeden Morgen sowie bei besonders heißem Wetter und bei sonstigem Bedarf auch zweimal am Tag.
Das war schon immer so. Allerdings benutzte ich so gut wie immer ein und dasselbe Duschgel.

Dann kam meine Genesungszeit nach Erkrankung.
Die morgendliche Dusche entwickelte sich für mich von einem Akt der Routine zu einem Akt des Genießens.
Ich liebe es so sehr, morgens zu duschen, mich mit Schaum sanft einzureiben und den tollen Duft während des Duschens und auch danach noch im Bad zu genießen!
Für mich ist das der ideale Start in den Tag. So kann er nur gut werden!

Das wiederum führte dazu, dass ich beim Einkaufen immer auf das Regal mit den Duschgelen zusteuere, um mein Näschen an die bunten Flaschen zu halten und das ein und auch das andere in den Einkaufskorb fallen zu lassen.

Die berüchtigte Balea-Gang, zu der sich auch Duschsorbet und Duschpeeling gesellt haben

Die Wir-wollen-Deine-Haut-berühren-Truppe
Das Ich-bin-kein-Duschgel-und-mache-dennoch-süchtig-Duschöl

Und wie erträgt sich eine Sucht einfacher als mit Gleichgesinnten?!
Ich nutze jetzt daher meine Chance, Euch die Duschgele mal näher zu bringen und so vielleicht eine von Euch auch mit in die Sucht zu ziehen.
Um auch bei Euch diesen schleichenden Effekt auszulösen, werde ich die hier gezeigten Duschgele nach und nach in einem jeweiligen Review vorstellen.

Zur Zuckerschnute muss ich wohl nichts mehr schreiben, denn zum einen ist sie nur noch teuer bei eBay zu ersteigern, da es sich um eine bereits vom Markt genommene Limited Edition handelte und zum anderen könnt Ihr hier *klick* bereits einen ihr gewidmeten Post von mir lesen.
Starten werde ich morgen mit der CD FEUCHTIGKEITS DUSCHE.

Doch auch wenn ich Euch mit in diese „böse Sucht“ ziehen möchte, will ich Euch und vor allem Eurer Haut nicht schaden.
Deswegen hier ein paar Hinweise zum hautschonenden Umgang mit Duschgelen:
  • Nicht zu viel Produkt nehmen, denn machen wir uns nichts vor, auch pH-neutrale Produkte greifen den Säureschutzmantel der Haut an.
  • Den Schaum immer gründlich wieder abspülen, um die Haut nicht unnötig zu reizen. Übermäßige Schaumbildung bei Duschgelen zeugt übrigens nicht von besonderer Hautfreundlichkeit sondern kommt von den im Duschgel enthaltenen Tensiden, die wiederum nicht sehr hautfreundlich sind.
  • Nach der Dusche die Haut nicht trocken rubbeln sondern nur trocken tupfen. Denn jeder Wasserkontakt belastet die Haut und daher muss frau ja nicht noch weitere Reizungen hervorrufen. Zudem anschließend immer gut eincremen, denn das versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und beruhigt sie wieder. Hach und außerdem gibt es ja auch so tolle Bodylotions! Entwickelt sich da die nächste Sucht oder, ahh, ist sie schon da?!
Welches Duschgel benutzt Ihr am liebsten?

Kommentare:

  1. Momentan nutze ich auch das Ayurituel Duschgel von Palmolive, das konnte ich kostenlos bei Rossmann testen. Ich weiß nicht, es riecht zwar gut, aber meine Sinne betören tuts nicht xD

    Ansonsten wartet in der Vorratskiste noch das Kokosduschgel von Balea, das riecht herrlich *__*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir war das Palmolive Duschgel in der Glossybox Young Beauty.
      Hm , Kokos mag ich auch.... oh ne, die nächste Versuchung ;o)
      Lieben Gruß!

      Löschen
  2. Die Duschgels von Balea sind so genial, ich habe sowohl das Zuckerschnute als auch das Mademoiselle Chic gehabt und finde beide phänomenal :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, sie riechen sooo lecker!
      Lieben Gruß!

      Löschen
  3. Damit machst du mir noch keine Konkurrenz. Ich hab fast 30 Duschgel Flaschen :D Was neu oder limitiert ist muss einfach mit und ich komm mit dem Verbrauch nicht hinterher >.<

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, dann ist die Sucht bei Dir ja schon sehr weit fortgeschritten ;o)
      Lieben Gruß!

      Löschen
  4. Oh doch und wie! Hält mich trotzdem nicht davon ab noch mehr zu kaufen :D
    Ich rechtfertige das damit, dass die ja total günstig sind und man sie früher oder später ja doch braucht :P

    AntwortenLöschen
  5. Mein Freund profitiert davon ja :D dem kauf ich auch Duschgel, Shampoo, Deo.. ihm ist das alles ziemlich egal deshalb darf ich alles aussuchen was er benutzt :P

    AntwortenLöschen
  6. ich benutze immer verschiedene, ich wechsele nach jedem duschgel mal durch :)
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also auch immer auf der Suche nach einem neuen "Kick" ;o)
      Lieben Gruß!

      Löschen
  7. Ich liebe es wie du deine Bilder machst, mit dem sand und den muscheln♥
    außerdem finde ich die tipps am ende echt super<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Das ist lieb!
      Viele liebe Grüße!

      Löschen
  8. Mein Duschgelvorrat ist auch ziemlich groß :) Ohje, was sind meine Lieblinge? Ich würde sagen einige Duschgel Sorten von TBS, die Zuckerschnute von Balea und der pinke Duschschaum von Ritauls. Letztere kann ich dir nur empfehlen. Ganz toll <3
    Mit dem Duschgel von Palmolive hast du mich gerade total angefixt ;)

    Liebe Grüße, Julia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schuldig ;o)
      Das erste Opfer, ha!
      Lieben Gruß!

      Löschen
  9. Wooow, das ist mal eine Sammlung.
    Ich habe nicht so das Händchen für Duschgels :D Ich habe immer eins && bevorzuge meine Schwächen für Haapflege :D
    LG Samba

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schwäche für Haarpflege? Oh, das kenne ich auch!
      Magst Du mal drüber schreiben? Manchmal befreit das und hilft bei der Suchtbewältigung ;o)
      Lieben Gruß!

      Löschen
  10. Ich liebe Duschgels mit Honig-Duft!
    LG, Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, wäre auch noch mal was ;o)
      Lieben Gruß!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...